Einschränkungen auf der RB31: Polizei sperren Bahndamm in Xanten ab

Index

Einschränkungen auf der RB31: Polizei sperren Bahndamm in Xanten ab

Die Polizei hat am vergangenen Wochenende einen Bahndamm in Xanten gesperrt, was zu Einschränkungen auf der RB31 geführt hat. Die Maßnahme war notwendig, um eine gefährliche Situation zu entschärfen, die durch einen unbekannten Gegenstand entstanden war. Die Bahnpolizei und die ortsansässigen Sicherheitskräfte arbeiteten eng zusammen, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Durch die Sperrung des Bahndamms mussten Züge umgeleitet werden, was zu Verspätungen und Einschränkungen im Zugverkehr führte. Die Fahrgäste wurden gebeten, alternative Verbindungen zu nutzen.

Polizei sperren Bahndamm in Xanten: Technischer Defekt an Bahnübergang

Am Donnerstag hat die Polizei zeitweise die Bahnhofstraße in Xanten gesperrt. Der Grund dafür war ein technischer Defekt am Bahnübergang am Bahnhof. Die Lichtanlage leuchtete durchgängig rot, ohne dass die Schranken unten waren.

Dieses Problem tauchte circa 20 Minuten vor Einfahrt des 13-Uhr-Zuges auf. Um zu verhindern, dass Verkehrsteilnehmer die Bahngleise während der Einfahrt des Zuges passieren und es zu einer Kollision kommt, hat die Polizei die Bahnhofstraße vorsorglich gesperrt, wie die Beamten vor Ort mitteilten. Bei der wenige Minuten verzögerten Abfahrt funktionierte die Lichtanlage wieder.

Einschränkungen auf der RB: Bauarbeiten der DB InfraGo AG in Trompet