Tönisvorst: David und Roland sind die Königliche Paarung der Sitzung 2024/25

Index

Tönisvorst: David und Roland sind die Königliche Paarung der Sitzung 2024/25

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass David und Roland das königliche Paar der aktuellen Sitzung 2024/25 in Tönisvorst sind. Diese beiden prominenten Persönlichkeiten haben sich während der letzten Wochen und Monate hervorgetan und haben sich als absolute Favoriten für diese ehrenvolle Auszeichnung erwiesen. Mit ihrer außergewöhnlichen Leistung und ihrem Engagement haben sie sich die Anerkennung der Öffentlichkeit und der Jury verdient. Wir gratulieren David und Roland herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung und wünschen ihnen alles Gute für ihre weitere Zusammenarbeit.

Neues Prinzenpaar in Tönisvorst: David und Roland führen den Karneval an

Der Tönisvorster Karneval hat ein neues Prinzenpaar: Prinz David I. und Prinz Roland I. Die beiden, die mit Davids Tochter Sophie in Vorst leben, sind das erste männliche Prinzenpaar der Apfelstadt.

Für die Karnevalssession 2024/2025 haben sie sich das passende Motto dafür ausgesucht: „Konfetti im Herzen – mit uns den Tönisvorster Karneval bunt erleben“. David Herrmann (44) zog im Alter von 17 Jahren von Mönchengladbach nach Tönisvorst und verfiel dort durch seine damalige Ehefrau und seine zwei Töchter dem Karneval; Sophie war 2014/15 Kinderprinzessin, Daria 2019/20.

2015 trat David I. dem Elferrat des JKV bei, und seit zwei Jahren ist er als Standartenträger ein fester Bestandteil der KG Nachtfalter. Passenderweise wird er während der kommenden Session närrische 4 x 11 Jahre alt. Als seine größten Hobbys nennt er Reisen, Karneval und Musik sowie bemalende Körperkunst. Beruflich verwaltet er den St. Töniser Friedhof.

Sie führen den Tönisvorster Karneval in der Session 2024/25 an (hinten, v. li.): Sophie Henke, Kerstin Sass, die Prinzen David und Roland Herrmann, Nadine Giltges und Sarah Backes. Vorne: Kinderprinzessin Lea Amely Henke und ihre Adjutantin Aileen Marissen. Foto: Lübke, Kurt (kul)

Info

Info

Die Session 2024/25 ist die erste Karnevalssession in Tönisvorst, die von einem männlichen Prinzenpaar angeführt wird. Unter dem Motto „Konfetti im Herzen – mit uns den Tönisvorster Karneval bunt erleben“ hoffen David I. und Roland I., ein buntes Statement zu setzen und damit Menschen zusammenzubringen – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Alter oder ihrem Hintergrund.

Begriff Eine Tollität bezeichnet alle Karnevalisten, die während der Session ein hohes Amt bekleiden, insbesondere Prinz und Prinzessin. Zu seinem Gefolge gehören Ministerin Kerstin Sass (41), die schon Trauzeugin bei Davids und Rolands Hochzeit im April 2019 war, und Adjutantin Sophie Henke (19), die seit 2022 als Tanzmariechen in der Großen Garde der KG Nachtfalter auftritt.

„Ich passe auf, dass David, der freie Vogel, nicht geklaut wird“, scherzt Sass bei der Vorstellung der Tollitäten und lacht. Henke schaltet sich ein: „Und ich unterstütze sie dabei.“ Auch Prinz David lacht. Ein legitimes Anliegen, findet er.

Die andere Hälfte des Prinzenpaars bildet Prinz Roland I. Anfangs hatte Roland Herrmann (44) nicht viel mit Karneval am Hut, bis er 2016 mit seinem jetzigen Ehemann David zusammenkam. Auf einmal nahm der Karneval eine immer prominentere Rolle in seinem Alltag ein, und ein Jahr später landete er bereits im Elferrat des JKV, wo er seit 2021 im Vorstand aktiv ist. Beruflich ist der gebürtige Kempener seit 2020 als Pflegedienstleiter in der stationären Altenpflege tätig.

Ihm zur Seite stehen Ministerin Nadine Giltges (43), deren Töchter seit ihrer Geburt schon als Mitglieder des JKV registriert sind, und Adjutantin Sarah Backes (38), Altenpflegerin und Mitglied der KG Nachtfalter. Sie wollen vor allem für Stimmung, Musik und Spaß sorgen.