Erweiterung des Schulstandorts Schaag in Nettetal

Index

Erweiterung des Schulstandorts Schaag in Nettetal

Die Gemeinde Nettetal setzt einen wichtigen Schritt für die Zukunft der Bildung in der Region um. Mit der Erweiterung des Schulstandorts Schaag wird die Infrastruktur der Schule bedeutend verbessert. Durch den Bau neuer Klassenräume und der Modernisierung der bestehenden Einrichtungen werden die Lernbedingungen für die Schülerinnen und Schüler deutlich verbessert. Dieser Schritt ist ein wichtiger Meilenstein für die Weiterentwicklung der Schule und wird einen positiven Einfluss auf die Bildungslandschaft in Nettetal haben.

Schulstandort Schaag: Ausbau soll Zweizügigkeit und Mehrwert bringen

Die Angelegenheit sei dringend, so Bürgermeister Christian Küsters (Grüne) während der Ratssitzung am vergangenen Donnerstag. Der Tagesordnungspunkt sieben beschäftigte sich mit dem Ausbau des Schulstandortes Schaag. Am katholischen Teilstandort der Mosaikschule Breyell-Schaag an der Happelter Straße soll die Zweizügigkeit sichergestellt werden.

Darüber hinaus soll das Raumkonzept dem Anspruch einer Offenen Ganztagsschule (OGS) entsprechen. Es geht darum, einen Mehrwert für den Stadtteil Schaag zu erreichen. So könnten die Räume beispielsweise in Abstimmung mit der Schule auch von Schaager Vereinen oder für entsprechenden Veranstaltungen genutzt werden.

Renate Dyck (SPD) ging explizit auf die Notwendigkeit eines solchen Ausbaus ein: „In Schaag gibt es derzeit keine Räumlichkeit, die für eine größere Veranstaltung genutzt werden kann.“ Die Aula soll die Multifunktionalität gewährleisten.

Ein neuer Anfang für Schaag