„Blinde Hühner“ überrennen den Kartenverkauf für Jeck in der City

Index

„Blinde Hühner“ überrennen den Kartenverkauf für Jeck in der City

Die „Blinde Hühner“, eine Gruppe von talentsüchtigen Musikern, haben den Kartenverkauf für das nächste Jeck in der City-Event überraschend überrollt. Die Tickets für die Party, die am Samstag, den 17. Dezember, in der Innenstadt stattfinden wird, sind innerhalb von Minuten ausverkauft. Die Organisatoren des Events sind überwältigt von der großen Nachfrage und bedanken sich herzlich bei den Fans für ihre ungebrochene Unterstützung.

„Blinde Hühner“-Verkauf für Jeck in der City: Tickets innerhalb einer Stunde ausverkauft

Die Festivalmacher des Jeck in der City, dem größten Karnevalsfestival im Kreis Heinsberg, können sich in diesen Tagen auf die Schultern klopfen. Denn sie scheinen mit ihrer Veranstaltung nicht nur den Nerv der Zeit, sondern auch den Geschmack vieler Jecken getroffen zu haben.

Dies lässt sich an dem am Vorverkauf für die nunmehr dritte Auflage des Festivals festmachen, das im kommenden Jahr, am 31. Mai 2025 in Hückelhoven stattfinden soll. Direkt nach der zweiten Ausgabe hatten die Verantwortlichen beschlossen, den Vorverkauf für das kommende Jahr in Teilen sofort zu starten. Allerdings ohne dass sie die Bands und Künstler der dritten Ausgabe verraten – ein sogenannter „Blindes-Huhn-Verkauf“, wie es die Festivalmacher genannt haben.

1000 Karten waren für dieses besondere Kontingent ausgelobt worden, natürlich auch zu einem reduzierten Preis von nur knapp 30 Euro. Innerhalb nur einer Stunde waren alle Tickets vergriffen, was die ungebrochene Begeisterung für das Event unterstreicht, betonen die Verantwortlichen.

„Wir sind überwältigt von der Resonanz und freuen uns, dass die ersten 1000 Tickets so schnell weg waren“, sagt Lisa Rombach, Projektleiterin des Kulturgarten und Organisatorin des Events. Die Planungen für 2025 laufen bereits auf Hochtouren. Der offizielle Vorverkaufsstart für die regulären Tickets ist noch diesen Herbst geplant, ein genaues Datum dafür steht zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht fest.

Am 22. Juni fand die zweite Auflage des Festivals statt, rund 6000 Besucher waren nach Hückelhoven gekommen. In diesem Jahr war das Festival, im Gegensatz zur ersten Auflage 2023, auch schon für Besucher ab 16 geöffnet. Auf der Bühne standen: Höhner, Kasalla, Räuber, Kempes Feinest, Lupo, Miljö, Mo-Torres, Planschemalöör, Scharmöör, Veedelperlen und Van Keeken.

Jeck in der City: Blindes Huhn-Verkauf für das Karnevalsfestival überrennt den Vorverkauf