Viersen: Einbruch in Standesamt und Ausländerbehörde: Schaden und Datenschutz-Bedenken

Am vergangenen Wochenende ereignete sich in Viersen ein gravierender Einbruch in das Standesamt und die Ausländerbehörde. Die Unbekannten gelangten dabei in das Gebäude und entwendeten wertvolle Gegenstände. Der entstandene Schaden wird derzeit auf hohe vierstellige Eurobeträge geschätzt. Neben dem materiellen Schaden werden jedoch auch Datenschutz-Bedenken laut. Es ist zu befürchten, dass die Täter auch an vertrauliche Daten gelangt sind, die in den Räumlichkeiten der Behörden gelagert wurden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, um die Verantwortlichen zu ermitteln und die gestohlenen Daten zu sichern.

Einbruch in Dülkener Rathaus: Standesamt und Ausländerbehörde betroffen