So war das Open-Air-Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker in Krefeld

Index

So war das Open-Air-Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker in Krefeld

Am vergangenen Wochenende fand in Krefeld ein unvergessliches Open-Air-Konzert statt, das die Herzen der Zuschauer höher schlagen ließ. Die Niederrheinischen Sinfoniker präsentierten sich in aller klassischen Pracht und ließen die Menschen in der großen Freiluftarena schwelgen. Die atemberaubende Atmosphäre und die vielfältige Programme, die von Klassik bis hin zu Pop reichten, machten dieses Konzert zu einem unerwarteten Highlight des Sommers. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Open-Air-Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker in Krefeld ablief und welche unvergesslichen Momente die Zuschauer erlebten.

Niederrheinische Sinfoniker begeistern auf dem Uerdinger Marktplatz

Trotz des wichtigen Spiels Deutschland gegen Spanien bei der Europameisterschaft und trotz der gerade begonnenen Sommerferien waren erstaunlich viele Musikinteressierte zum Uerdinger Marktplatz gekommen, um das erste Promenadenkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker zu erleben. Glücklicherweise regnete es an diesem Abend nicht, und gegen die aufkommende Kühle konnten sich die Besucher mit einer warmen Jacke wappnen.

Auch die Mitglieder des Orchesters, die erhöht unter einem schützenden Plastikdach saßen, hatten die wärmere Version ihrer Konzertkleidung gewählt. Mit eindrücklicher Gestik und präzisem Schlag animierte Kapellmeister Sebastian Engel die Niederrheiner zu ausdrucksvollem und dynamisch reich gestaffeltem Musizieren – bestens gelungene Solostellen eingeschlossen.

Ein Programm mit Highlights