Parkpreise in Moers-Innenstadt steigen am 15. Juli: Hier kostet das Parken mehr

Index

Parkpreise in Moers-Innenstadt steigen am 15. Juli: Hier kostet das Parken mehr

Ab dem 15. Juli wird das Parken in der Innenstadt von Moers teurer. Die Stadtverwaltung hat beschlossen, die Parkgebühren anzuheben, um die Parkraummanagement in der Innenstadt zu optimieren. Durch diese Maßnahme soll der Parkdruck in der Stadtmitte reduziert werden. Die Parkpreise werden um einen bestimmten Betrag erhöht, um die Nachfrage nach Parkplätzen zu regulieren. Wir informieren Sie über die genauen Preise und die Auswirkungen dieser Änderung auf die Bürger und Besucher der Innenstadt von Moers.

Parkpreise in Moers-Innenstadt steigen: Neuer Tarif ab Juli

Auf zwei großen Parkplätzen am Rande der Moerser Innenstadt gelten ab Montag, 15. Juli, neue Tarife. Nach einem politischen Antrag hat der Rat der Stadt mehrheitlich einer Änderung der Parkgebührenordnung zugestimmt.

Die Änderung betrifft die Parkbereiche Mühlenstraße und Friedrich-Ebert-Platz mit dem „Tarif D“. Der Preis für ein Tagesticket wurde dort verdoppelt. Kostete es bisher zwei Euro, so sind ab 15. Juli vier Euro zu zahlen. Auch der Wochentarif ist teurer geworden. Kostete ein Ticket für sieben Kalendertage bisher sieben Euro, so werden künftig zehn Euro fällig.

Wer ab 15. Juni ein Parkticket zieht, das für 31 Kalendertage gilt, zahlt 30 Euro. Bisher kostete der Monatsparkschein 25 Euro.

Hintergrund der Anhebung der Parkgebühren