Olympia Paris 2024: Judo – Deutsche Athleten und Favoriten

Index

Olympia Paris 2024: Judo – Deutsche Athleten und Favoriten

Die Olympischen Spiele in Paris 2024 rücken näher und die Deutsche Judo-Mannschaft bereitet sich auf die Titelkämpfe vor. In der französischen Hauptstadt wird vom 27. Juli bis 3. August 2024 die beste Judotalentierung der Welt aufeinandertreffen. Deutschland hat in dieser Sportart eine lange Tradition und kann auf eine starke Mannschaft zurückgreifen. Neben den erfahrenen Athleten wie André Breitbarth oder Anna-Maria Wagner gibt es auch junge Talente, die sich Hoffnungen auf eine Medaille machen. Wir werfen einen Blick auf die deutschen Favoriten und ihre Chancen auf Olympia-Gold.

Judo auf Olympischer Ebene: Deutsche Athleten im Fokus bei Olympia

Sanfter oder flexibler Weg heißt es, wenn man Judo wörtlich aus dem japanischen ins Deutsche übersetzen würde. Doch ganz so sanft sieht die Sportart für Außenstehende nicht aus, wenn die Athletinnen und Athleten ihre Gegner mit einem lauten Knall auf die Matte werfen.

Die Geschichte des Judo

Die Geschichte des Judo

Kanō Jigorō gilt als Erfinder des Judo. Nachdem der Japaner an verschiedenen Schulen Jiu Jitsu lernte, gründete er 1882 seine eigene Kampfschule. Die Kampfkunst, die er dort seinen Schülern lehrte, nannte er Judo.