Jüchen: Waater Pferdezüchter wird mit seinem Team Weltmeister

Index

Jüchen: Waater Pferdezüchter wird mit seinem Team Weltmeister

In einer sensationellen Entwicklungen in der Welt des Pferdesports hat ein Waater Pferdezüchter aus Jüchen mit seinem Team den Weltmeistertitel errungen. Diese außergewöhnliche Leistung ist nicht nur ein großer Erfolg für den Züchter selbst, sondern auch für die gesamte Region. Der Waater Pferdezüchter hat sich durch seine harte Arbeit und sein Engagement in der Zucht und Ausbildung von Pferden einen Namen gemacht und ist damit zu einem Vorbild für viele andere Züchter und Reiter geworden. Wir gratulieren dem Team zu diesem großen Erfolg und freuen uns auf die kommenden Ereignisse in der Welt des Pferdesports.

Zweiter Weltmeistertitel für Waater-Pferdezüchter

Erneut hat ein Pferdezüchter namens Pferdmenges einen Weltmeistertitel ins beschauliche Waat geholt: Nach dem Sieg seines Bruders Yannick als alleiniger Weltmeister im Jahr 2022 wurde nun auch Leon Pferdmenges mit dem „Team Rheinland“ auf dem Pferdegestüt „Stutteri Ask“ in Dänemark als bester Pferde-Jungzüchter der Altersklasse 18 bis 25 Jahre ausgezeichnet.

Die Pferdezucht war schon von klein auf ein wichtiges Thema in Leon Pferdmenges Leben. „Es wurde mir und meinem Bruder praktisch in die Wiege gelegt“, sagt der 23-Jährige, der mit seinem älteren Bruder auf einem Reiterhof in Waat aufgewachsen ist. Aktiv befasst sich der Jungzüchter aber erst seit 2013 – zu diesem Zeitpunkt war er 13 Jahre alt – mit dem Thema, das ihn bereits 2014 auf seinen ersten Wettkampf trieb. „Ich war schon immer pferdeverrückt und bin dann einfach bei der Sache geblieben“, sagt Pferdmenges, der außerdem froh darüber ist, sein Hobby nicht nur mit seinem Bruder zu teilen, sondern es auch zu seinem Beruf zu machen.

Info

Info

Was den Sieg besonders macht, ist die Tatsache, dass das „Team Rheinland“ noch relativ unerfahren ist, wie es der Trainer der Gruppe, Stefan Baehren, ausdrückt. Die anderen drei Teammitglieder befinden sich gerade mal in ihrem dritten Meisterschaftsjahr. Jung Zusätzlich haben die beiden Mitglieder Fabienne Dürselen und Nele Kopka für das Team in der Seniorenklasse mitgemacht, obwohl sie vom Alter streng genommen noch zu den Junioren gehören. Seit einiger Zeit engagieren sich die beiden auch im elterlichen Betrieb.

Besonderen Wert legt der Weltmeister bei seiner Zucht auf den Charakter und die Gesundheit der Pferde. Er findet, dass beide Aspekte in den vergangenen Jahren von vielen Züchtern eher vernachlässigt wurden. Von Beginn an gehört Leon Pferdmenges zu den Jungzüchtern im „Team Rheinland“ des Vereins Rheinisches Pferdestammbuch in Wickrath. Seine Pferde-Expertise konnte er in seiner zehnjährigen Karriere als Jungzüchter schon bei unterschiedlichen Wettbewerben beweisen: darunter bei neun Deutschen Meisterschaften, von denen jährlich eine abgehalten wird.

Die Weltmeisterschaft